History


Help on query formulation
Walking in the rain. (Laufen im Regen.) (German)
Humenberger, Hans (ed.) et al., Neue Materialien für einen realitätsbezogenen Mathematikunterricht 3. Heidelberg: Springer Spektrum (ISBN 978-3-658-11901-0/pbk; 978-3-658-11902-7/ebook). Realitätsbezüge im Mathematikunterricht; ISTRON-Schriftenreihe, 1-13 (2017).
Zusammenfassung: Im Aufsatz wird die Frage behandelt, ob die Geschwindigkeit, mit der man durch den Regen läuft, einen Einfluss auf die Regenmenge hat, die einen dabei erwischt. Unterschiedliche Kriterien und entsprechende mathematische Modelle zeigen, dass dies in den meisten Fällen tatsächlich zutrifft. Durch möglichst schnelles Laufen kann man üblicherweise erreichen, die Regenmenge auf den eigenen Körper zu minimieren. Es gibt allerdings auch Situationen, in denen eine ganz bestimmte Laufgeschwindigkeit optimal ist. Der Artikel beleuchtet unterschiedliche Modellierungen und liefert Ideen sowie konkrete Arbeitsaufträge für die Behandlung des Themas im Schulunterricht.
Classification: M50 N60
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!