History


Help on query formulation
E-xplorative learning at the interface school/university. (E-xploratives Lernen an der Schnittstelle Schule/Hochschule.) (German)
Bausch, Isabell (ed.) et al., Mathematische Vor- und Brückenkurse. Konzepte, Probleme und Perspektiven. 1. Arbeitstagung des “Kompetenzzentrums Hochschuldidaktik Mathematik", Kassel, Deutschland, November 3‒5, 2011. Wiesbaden: Springer Spektrum (ISBN 978-3-658-03064-3/pbk; 978-3-658-03065-0/ebook). Konzepte und Studien zur Hochschuldidaktik und Lehrerbildung Mathematik, 181-196 (2014).
Zusammenfassung: Der Online Mathematik Brückenkurs (OMB) mit virtuellem Tutorium wird von der TU Berlin, der RWTH Aachen, der TU Braunschweig und der TU Kaiserslautern angeboten. Er basiert inhaltlich und didaktisch auf dem in Schweden entwickelten Mathematik- Brückenkurs MATH.SE, der an der KTH Stockholm und sechs weiteren schwedischen Universitäten genutzt wird. In diesem Beitrag wird über den Kurs und die Erfahrungen an der TU Berlin berichtet.{ }Wir beginnen mit einer inhaltlichen und didaktischen Beschreibung des virtuellen Blended Learning Kurses. Konkret wird über den Einsatz an der TU Berlin einschließlich der organisatorischen Aspekte berichtet. Anschließend werden Lernszenarien, die über den gegenwärtigen Stand hinausgehen, dargestellt. Sie haben zum Ziel, den Kurs verstärkt interaktiv zu gestalten und den Lernenden eine personalisierte Lernumgebung anzubieten. Diese Lernszenarien bauen auf Erfahrungen auf, wie sie seit einigen Jahren im Bereich Blended Learning in der Mathematikausbildung der Studienanfänger an der TU Berlin gemacht worden sind. Zum Abschluss schildern wir die Ergebnisse einer Befragung von Studierenden im ersten Studienjahr.
Classification: U55 D35 D45 B40
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!