History


Help on query formulation
Alternatives to “mini-lectures" ‒ four suggestions for an introduction to tutorials that is conducive to learning. (Alternativen zur “Mini-Vorlesung" ‒ vier Vorschläge für einen lernförderlichen Einstieg in die Übungsstunde.) (German)
Paravicini, Walther (ed.) et al., Hanse-Kolloquium zur Hochschuldidaktik der Mathematik 2014. Beiträge zum gleichnamigen Symposium am 7. und 8. November 2014 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Münster: WTM-Verlag (ISBN 978-3-942197-99-1/pbk+ebook). Schriften zur Hochschuldidaktik Mathematik 2, 45-57 (2016).
Zusammenfassung: Klassischerweise werden in der Hochschullehre im Fach Mathematik die Vorlesungen durch begleitende Gruppenübungen ergänzt. In diesen Übungen ist das Vorrechnen von Aufgaben an der Tafel durch die Übungsgruppenleiter/innen oder einzelne Studierende immer noch weit verbreitet. Um die Übungen aktivierender und lernförderlicher zu gestalten, werden in zunehmendem Maße andere Übungsformen eingesetzt, bei denen die Studierenden sich in Kleingruppen mit Präsenzaufgaben auseinandersetzen. In den meisten so konzipierten Übungen finden dennoch zu Beginn ausführliche Wiederholungen der Vorlesung durch die Übungsgruppenleiter/innen statt. In diesem Artikel werden Vor- und Nachteile dieser “Mini-Vorlesung" zu Beginn der Übungsstunde diskutiert und mehrere Alternativen vorgestellt, die für die Übungsteilnehmenden eine aktivere Einstimmung auf die Präsenzaufgaben bieten.
Classification: D45
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!