History


Help on query formulation
Learning a more realistic idea of mathematics ‒ on the connection of real-life mathematics instruction and ethics. (Ein realistischeres Bild von Mathematik erlernen ‒ zur Verbindung von realitätsbezogenem Mathematikunterricht und Ethik.) (German)
Hahn, Heike (ed.), Anregungen für den Mathematikunterricht unter der Perspektive von Tradition, Moderne und Lehrerprofessionalität. Festschrift für Regina Dorothea Möller. Hildesheim: Franzbecker (ISBN 978-3-88120-831-4/pbk). 48-57 (2014).
Aus dem Text: Der Realitätsbezug im Mathematikunterricht ist ein Anspruch, der das Unterrichtshandeln prägen sollte. Wenn ich im Unterricht Zweck und Interesse thematisiere, liegt es nach meiner Sicht nahe, die Verbindung zur Philosophie und insbesondere dem Teilgebiet “Ethik" als Chance für Fächer übergreifenden Unterricht und ‒ was auf den ersten Blick vielleicht nicht so deutlich und direkt einsehbar ist ‒ auch als Chance für ein besseres Verständnis der Mathematik selbst in ihrem Anwendungskontext zu nutzen. In meinen folgenden Überlegungen dazu beziehe ich mich auf längst bekannte didaktische und philosophische Traditionen und Theorien, aus der Didaktik etwa auf das Motto “Man lernt, was man tut" oder auf jene Sicht von Philosophie, nach der das Philosophieren als die eigenständige Suche nach der Wahrheit, mindestens ebenso wichtig ist wie das Studium schon vorhandener Literatur.
Classification: D30 M10 D20
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!