History


Help on query formulation
Going up and down the stairs. Step by step towards arithmetic with negative numbers. (Treppenlaufen. Schritt für Schritt zum Rechnen mit negativen Zahlen.) (English)
Mathematik 5 bis 10 33, 22-25 (2015).
Aus dem Text: Beim Treppenlaufen wird Mathematik durch Bewegung erlebt und erfahren. Hat man das ein paarmal tatsächlich ausgeführt, kann diese Bewegung später auch in Gedanken nachvollzogen werden. Meist können die Schülerinnen und Schüler das Modell auch nach einem längeren Zeitraum reaktivieren und nutzen. Zur Veranschaulichung und zum Rechnen mit negativen Zahlen wird häufig das Laufen auf der Zahlengerade oder die Bewegung eines Fahrstuhls genutzt. Das hier vorgestellte Treppenlaufen vereint beide Modelle und verbindet beide Bewegungsrichtungen. Negative Zahlen und die Addition, Subtraktion und Multiplikation werden wie auf der Zahlengeraden als vor- und rückwärts gerichtete Bewegung oder Bewegungsrichtung interpretiert und gleichzeitig ‒ wie beim Fahrstuhl oder beim Temperaturmodell ‒ als Höhe bzw. als Änderung der Höhe veranschaulicht. Beim Treppenlaufen handelt es sich um eine Einführung zum Rechnen mit negativen Zahlen. Die Existenz negativer Zahlen wird dabei als bekannt vorausgesetzt.
Classification: F43 D83
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!