History


Help on query formulation
Technologies in mathematics education ‒ a constant challenge. (Technologien im Mathematikunterricht (TiMu) ‒ eine fortwährende Herausforderung.) (German)
Ruppert, Markus (ed.) et al., Technologien im Mathematikunterricht. Eine Sammlung von Trends und Ideen. Wiesbaden: Springer Spektrum (ISBN 978-3-658-03007-0/pbk; 978-3-658-03008-7/ebook). ix-xii (2013).
Aus dem Text: Der Einsatz digitaler ‒ oder neuer ‒ Technologien im Mathematikunterricht kann mittlerweile auf eine jahrzehntelange Tradition zurückblicken. Dabei gab es höchst unterschiedliche Entwicklungen bzgl. Hard- und Software. Diese verliefen einerseits sprunghaft und unstetig, indem plötzlich neue Typen digitaler Technologien auf dem Markt auftauchten und dann auch in der Schule verwendet wurden, andererseits blieben aber die zentralen Ziele des Mathematikunterrichts weitgehend unverändert gültig, wie etwa ein adäquates Begriffsverständnis ausbilden, Problemlösefähigkeiten erwerben oder Argumentieren und Begründen lernen. Digitale Technologien gaben aber stets Anlass zu der Hoffnung, dass diese Ziele nun auf neuen Wegen besser erreicht werden könnten. Die Entwicklungsgeschichte digitaler Technologien ist somit eine fortwährende Wechselbeziehung zwischen technischen Neuerungen und der Diskussion der Veränderung von Inhalten und Methoden im Mathematikunterricht.
Classification: U70 A30
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!