History


Help on query formulation
The St. Petersburg paradox. (Das Sankt-Petersburg-Paradoxon.) (German)
Wurzel 47, No. 12, 262-266 (2013).
Aus dem Text: Im Jahre 1738 stellte der Schweizer Mathematiker Daniel Bernoulli bei einer Präsentation in Sankt Petersburg ein Paradoxon vor, das später unter dem Namen Sankt-Petersburg-Paradoxon bekannt wurde. Seitdem schlugen viele berühmte Mathematiker und Ökonomen verschiedene Ansätze vor, um das Paradoxon aufzulösen. Wir wollen uns in dieser kleinen Ausführung auf die zwei wesentlichen Ansätze konzentrieren, die das Paradoxon erklären und verschwinden lassen, die Betrachtung von endlichen Sankt-Petersburg-Lotterien und die Verwendung der Erwartungsnutzentheorie.
Classification: K50 K60
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!