History


Help on query formulation
A beautiful theorem by Erdős. (Ein schöner Satz von Erdős.) (German)
Monoid 32, No. 111, 32-33 (2012).
Aus dem Text: Es werden Varianten von Fermat’s Zweiquadratesatz untersucht, indem man etwa Quadratsummen- oder auch Quadratdifferenzendarstellungen von nicht notwendig primen Zahlen mit zwei oder mehr als zwei Quadraten betrachtet. Paul Erdős (1913‒1996), einer der produktivsten Mathematiker des 20. Jahrhunderts, hat um 1960 eine erstaunliche Möglichkeit entdeckt, wie man jede natürliche Zahl aus einer Mischung von Summen und Differenzen mehrerer Quadratzahlen darstellen kann.
Classification: F60
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!