History


Help on query formulation
Modelling techniques for knowledge management. (Modellierungstechniken für das Wissensmanagement.) (German)
Log In 30, No. 166-167, 28-37 (2010).
Zusammenfassung: Die Tätigkeit von Informatikern ist geprägt durch den abgestimmten Einsatz verschiedener (Kunst-)Sprachen zum Erreichen bestimmter Ziele. Hierbei ist u. a. zu denken an Programmiersprachen, Sprachen zur Softwarespezifikation oder zur Modellierung. Es gehört zu den Kernkompetenzen eines jeden Informatikers, (Kunst-)Sprachen bezüglich ihrer Eignung zu evaluieren und in sinnvoller Abfolge in Projekten einzusetzen. Entsprechende Fähigkeiten sollten auch im schulischen Informatikunterricht gefördert werden. Wissensmanagement bietet sich als thematischer Rahmen an, da hier der Blick nicht allein auf die Erstellung von Software gerichtet ist, sondern Sprachen grundlegender als Medium der Wissensrepräsentation diskutiert werden.
Summary (translation): The work of computer scientists is characterized by the well-suited use of different (artificial) languages in order to achieve certain goals, for example programming languages, languages for software specification, or for modelling. It belongs to every computer scientist\rq s core competences to evaluate (artificial) languages with regard to their suitability, and to use them in a sensible sequence within his project. The corresponding skills should also be fostered in computer science lessons in school. The subject matter of Knowledge Management is here an obvious framework for teaching, because the focus is not only on programming some software; languages are here discussed more fundamentally as media of knowledge representation.
Classification: P20 Q50 M10 D30
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!