History


Help on query formulation
RSA \& Co. in school. Modern cryptology, old mathematics, ingenious protocols. IV. Are there enough prime numbers for RSA? (RSA und Co. in der Schule. Moderne Kryptologie, alte Mathematik, raffinierte Protokolle. IV. Gibt es genügend Primzahlen für RSA?) (German)
Log In 30, No. 163-164, 97-103 (2010).
Aus der Einleitung: Man weißzwar schon seit dem Altertum, dass es unendlich viele Primzahlen gibt, die sind aber immer dünner gesät, je größer sie werden. Es stellt sich damit die Frage: Wie viele Primzahlen mit 1024 Bit gibt es ungefähr? Die Antwort auf diese Frage erhält man in guter Näherung durch den Gaußschen Primzahlsatz, den der 15-jährige Gaußim Jahr 1792 entdeckte. In diesem Beitrag geben wir einen Überblick über Forschungen und Ergebnisse zur Verteilung der Primzahlen, soweit sie für das RSA-Kryptosystem interessant sind.
From the introduction (translation): The article gives a survey of the research and the results on the prime number distribution, as far as they are interesting for the RSA cryptosystem.
Classification: P20 F60 M50
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!