History


Help on query formulation
Understanding mathematics better with {\it MatES}: Autonomous learning with video sequences in the classroom. (Besser Mathematik begreifen mit {\it MatES}: Autonomes Lernen mit Videosequenzen im Unterricht.) (German)
Log In 30, No. 162, 33-38 (2010).
Aus der Einleitung: Es ist allgemein bekannt, dass Schülerinnen und Schüler besser in der Lage sind, sich neues Wissen anzueignen, zu beherrschen, zu behalten und zu verallgemeinern, wenn sie aktiv am Lernprozess beteiligt sind. Wir arbeiten an einem elektronischen Bibliothekardienst, der den Schülerinnen und Schülern beim Finden dauerhafter Lerninhalten helfen soll, so wie es ein realer Bibliothekar tun würde. MatES (Mathematisches Expertensystem) ist eine prototypische Implementierung unseres elektronischen Bibliothekardienstes zum Thema “Bruchrechnen”. Es besteht aus einer grafischen Benutzungsoberfläche, einer semantischen Suchmaschine und einer multimedialen Wissensbank. Letztere besteht derzeit aus 115 Videoclips, die das Thema Bruchrechnen ausreichend abdecken; d. h. alle Lerninhalte, die in der Sekundarstufe I unterrichtet werden, sind enthalten. Die Videoclips wurden hauptsächlich mit Schülern aufgenommen; wir benutzten dazu Tele-TASK (http://www.tele-task.de/). Unser Ziel war, die Vorteile unseres E-Bibliothekardienstes in einer normalen Unterrichtsumgebung zu erproben und festzustellen, inwiefern dieses Werkzeug eine Auswirkung auf die schulischen Leistungen der Schülerinnen und Schüler hat. An dem Experiment nahmen 22 Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 14 Jahren (siebte Klasse), aus dem Lycee Technique d\rq Esch-sur-Alzette, einem technischen Gymnasium in Luxemburg, teil. Dieses Experiment dauerte fünf Wochen und ist die normale Zeitspanne, die dem Mathematiklehrer einer siebten Klasse laut Lehrplan für die Behandlung des Bruchrechnens zur Verfügung steht. Jede Unterrichtsstunde fand in einem Computerraum statt.
From the introduction (translation): MatES (Mathematical Expert System) is a prototype implementation of our electronic library service on the topic of “fractions”. It consists of a graphical user interface, a semantic search engine, and a multimedia knowledge base. The latter currently consists of 115 video clips sufficiently covering the topic of fractions, i.e. the teaching content taught in the lower secondary school level. Our aim was to test the advantages of our e-library service in a normal class setting, and to find out the effects that this tool has on the students\rq school work.
Classification: U60 F40 R20 R40 R50
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!