History


Help on query formulation
Geometric background theories of proving in daily life teaching: Excepts from a qualitative study on teacher attitudes. (Geometrische Hintergrundtheorien des Beweisens im Schulalltag: Auszüge aus einer qualitativen Studie über Lehreransichten.) (German)
Ludwig, Matthias (ed.) et al., Argumentieren, Beweisen und Standards im Geometrieunterricht. AK Geometrie 2007/08. Hildesheim: Franzbecker (ISBN 978-3-88120-487-3/pbk). 189-202 (2009).
Zusammenfassung: Das Beweisen wird oft als ein zentrales Anliegen des Mathematikunterrichtes angesehen und hat mittlerweile auch als eine Teilkompetenz des Argumentierens den Weg in die Bildungsstandards gefunden. Anhand zweier Fallstudien soll deutlich werden, dass Lehrer diesem Bildungsziel zwar durchaus zugetan sein können, es aber trotzdem mit unterschiedlichen Ansprüchen und an verschiedenen Stellen in ihrem Unterricht verfolgen können. Anders als es die Standards verlangen, lässt das kaum auf ein vergleichbares Lernergebnis hoffen. Eingeschränkt auf den Geometrieunterricht, wird herausgearbeitet, dass diese Unterschiede nicht unbedingt in verschiedenen Einschätzungen der Bildungsstandards liegen, sondern im jeweiligen Gesamtbild, das ein Lehrer über die Mathematik als Wissenschaft und über die Geometrie als eine Theorie zwischen formalen und realitätsbezogenen Aspekten hat und damit die individuelle Einschätzung des Lehrers vermutlich beständiger ist als eine kurzfristige Reaktion auf Bildungsstandards und Rahmenrichtlinien.
Classification: C29
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!