History


Help on query formulation
Klagenfurt’s programs for professional development of teachers. (Klagenfurter Programme zur Professionalisierung von Lehrerinnen und Lehrern.) (German)
ZDM, Zentralbl. Didakt. Math. 36, No. 1, 3-19 (2004).
Längerfristige Programme zur Professionalisierung von Lehrer(inne)n bilden seit vielen Jahren einen Arbeitsschwerpunkt in verschiedenen Abteilungen der Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung (IFF) der Universität Klagenfurt. Der Fokus liegt dabei auf der Konzeption und Entwicklung sowie der praktischen Erprobung und Evaluierung dieser Programme. Die Programme bieten Qualifizierungsmöglichkeiten für verschiedene Fächer und auf verschiedenen Ebenen (z. T. mit akademischen Abschlüssen). Im ersten Beitrag Professionalisierung durch Wissenschaftlichkeit stellt B. Kröpfl den viersemestrigen Universitätslehrgang "Pädagogik und Fachdidaktik für Lehrer(innen) (PFL)-Mathematik" vor. Er beschreibt kurz die "Lehrgangsphilosophie" und die Rahmenbedingungen, arbeitet die wesentlichsten Charakteristika und Leitideen des Lehrgangs heraus und diskutiert abschließend konkrete Erfahrungen. Der im folgenden Beitrag Der Universitätslehrgang "Professionalität im Lehrberuf" (ProFil) von F. Rauch beschriebene Lehrgang baut auf im PFL-Lehrgang erworbene Qualifikationen im Bereich der Unterrichtsentwicklung auf, fokussiert jedoch auf die Qualifizierung von Lehrer(inne)n im Bereich der Schul- und Qualitätsentwicklung. Im dritten Beitrag Lehrer(innen) als Forscher(innen) - Das Klagenfurter Doktorand(inn)enkolleg stellt W. Peschek ein Programm vor, das ein praxisorientiertes Doktoratsstudium aus Didaktik der Mathematik für Lehrer(innen) begleitend unterstützen soll. Im ersten Teil seines Beitrags beschreibt W. Peschek Intentionen, Charakteristika, Inhalte und Organisation des Gesamtprogramms, im zweiten Teil gibt er eine Konkretisierung anhand der Arbeit innerhalb einer größeren Arbeitsgruppe. Während in den ersten drei Beiträgen die individuelle Qualifizierung in mehrsemestrigen Programmen ("Lehrgänge") im Vordergrund steht, setzt das im vierten Beitrag Professionalitätsentwicklung im Mathematik- und Naturwissenschaftsunterricht von K. Krainer vorgestellte Projekt "Innovations in Mathematics, Science and Technology Teaching - IMST$^2$" bei Lehrer(innen)teams an. K. Krainer erläutert in seinem Beitrag kurz die Ausgangssituation und den Ansatz von IMST$^2$, er geht dann exemplarisch auf bisherige Erfahrungen und Ergebnisse ein und schließt seinen Beitrag mit einem Ausblick auf das geplante Unterstützungssystem IMST$^3$.
Long-term programs for professional development of teachers form for many years a main point of work in different departments of the Faculty for Interdisciplinary Research and Further Education (IFF) of the University of Klagenfurt. The focus is thereby on the conception and development as well as the practical testing and evaluation of these programs. The professional development programs offer the teachers possibilities to gain qualifications on their subjects as well as on different levels (partly focusing on academic degrees). In the first contribution, Professional Development by Science, B. Kröpfl presents the four-semester university course "Pedagogy and Subject-Specific Methodology for Teachers (PFL) - Mathematics". He briefly describes the philosophy, basic conditions and significant features of the course and discusses concrete experiences from the course. The course described by F. Rauch in The University Course "Professional Development for Teachers" (ProFil) is built on qualifications in the field of classroom development, acquired in the PFL course. The course however focuses on the qualifications of teachers in the field of school development and quality development. In the third contribution, Teachers as Researchers - Klagenfurt’s doctoral program, W. Peschek presents a practice-oriented program which supports a doctoral study for teachers in the field of mathematics education. In the first part of this contribution W. Peschek describes intentions, characteristics, contents and organization of the entire program and in the second part he puts it in concrete terms on the basis of work within a larger project group. In the programs ("courses") described in the first three contributions teachers undertake programs over several semesters’ leading to individual qualifications. The project "Innovations in Mathematics, Science and Technology Teaching - IMST$^2$" presented in the fourth contribution, Professional Development in Mathematics and Science Teaching by K. Krainer, focuses at teams of teachers. K. Krainer briefly describes the initial situation, approaches and ideas behind IMST$^2$. He discusses exemplary experiences in the program and current results, finishing his contribution with a presentation of the planned support system IMST$^3$.
Classification: B50
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!