History


Help on query formulation
Computer-based media. School requirements. (Computerbasierte Medien. Anforderungen an die Schule.) (German)
Log In 20, No. 5, 8-12 (2000).
In der wissenschaftlichen und öffentlichen Diskussion um ’Multimedia’ ist unbestritten, dass sich die Medienverwendung, die Erziehungs- und Bildungsaufgaben sowie die Schule insgesamt unter dem Einfluss der Informations- und Kommunikationstechnologien erheblich wandeln und noch weiter wandeln werden. Neue Möglichkeiten der Medienverwendung sowie neue Erziehungs- und Bildungsaufgaben zeichnen sich deshalb ab, weil die neuen Medien ein Potenzial bieten, das weit über die Möglichkeiten der traditionellen Massenmedien hinausgeht. Eine Wandlung der Schule wird u.a. deshalb für notwendig erachtet, weil diese nicht mehr über ihr traditionelles Informations- und Lernmonopol verfügt. Einzelne Autoren gehen sogar davon aus, dass die Schule in ihrer jetzigen Form durch die Medienentwicklung mit der Zeit überflüssig werden könnte (vgl. Perelman, 1992). Wie immer man solche Argumente im Detail beurteilt, unzweifelhaft ist, dass die gesellschaftlichen und technologischen Entwicklungen erhebliche Rückwirkungen auf die Medienverwendung in der Schule sowie auf Erziehungs- und Bildungsaufgaben und die Schule generell haben werden. Im Folgenden wird zunächst ein kurzer Blick auf computerbasierte Lehr-Lernangebote geworfen. Danach werden die Anforderungen beschrieben, die sich für Lehrerinnen und Lehrer im Zusammenhang mit Medien generell und insbesondere mit den neuen Medien stellen. Auf dieser Basis lassen sich dann Schlussfolgerungen und Umsetzungsmöglichkeiten aufzeigen. (Autorenreferat)
Classification: D30
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!