History


Help on query formulation
Mathematizing, classifying and ordering in a special application: Friday 13th. (Mathematisieren, Klassifizieren und Ordnen in einer Sachsituation: Freitag, der 13.) (German)
Mathematikunterricht 45, No. 5, 38-55 (1999).
Der erste Unterrichtsvorschlag “Freitag, der dreizehnte” ist gut für die unteren Klassen der Sekundarstufe geeignet. In natürlicher Weise bietet das Thema Ansätze zu fächerübergreifenden Arbeiten mit den Schülern. Kontroverse Schüler- und Erwachsenenmeinungen führen zu dem Sachproblem: Kommt in jedem Jahr mindestens einmal Freitag, der 13. vor? Es wird die mathematisch-sachunterrichtliche Perspektive detaillierter ausgeführt, während sich der Autor zu möglichen Beiträgen der Fächer Deutsch und Religion auf einige Hinweise beschränkt. Der zweite Unterrichtsvorschlag “Freitag, der 13. ‒ doch ein besonderes Datum?” vertieft die Thematik des ersten. Hier geht es um das Sachproblem, ob der Monatsdreizehnte häufiger auf den Freitag fällt als auf jeden anderen Wochentag. Fächerübergreifende Momente treten nun wegen der erforderlichen spezifischen Betrachtungsweise in den Hintergrund. Während im ersten Unterrichtsvorschlag bestimmte Elemente des Sachwissens um den Kalender selbst Gegenstände des Lernens bzw. der Wiederholung von bereits Gelerntem sind, werden solche Elemente beim zweiten Unterrichtsbeispiel nun verstärkt als Werkzeug des Problemlösens bzw. des Entdeckens eingesetzt.
Classification: A23
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!